Wohin mit der Datensicherung?

backup

Nachdem ich in der Vergangenheit über Datensicherungen mit Drive Snapshot berichtet habe, möchte ich heute über die Thematik der Aufbewahrung solcher Datensicherungen reden.

Ich würde behaupten, dass der Otto-Normal-Verbraucher sich keine Gedanken um die Aufbewahrung der Sicherungen macht, und auch bei Firmen je nach Firmengrösse eine “Wir haben ja ein Backup – ist doch egal wo es rumliegt”-Mentalität vorherrscht. Doch das ist die falsche Einstellung! Ob Hochwasser, Feuer oder ganz normaler Diebstahl, irgendwo lauert immer eine Gefahr für unsere Backups.

Ich kenne Leute die kein Backup machen, oder wenn dann nur “mal so, weil mir jetzt gerade langweilig ist, und ich dieses Jahr noch kein Backup gemacht habe” – diese machen ca. 90% meiner Bekanntschaften aus. Ich kenne allerdings auch Leute, die regelmässig (alle 2-3 Wochen) ein Backup machen. Selbstverständlich gibt es auch solche wie mich, die täglich ein Backup machen, und die Backups noch spiegeln, verteilen und doppelt sichern.

Ich habe bis jetzt die folgenden Aufbewahrungsmethoden für die Sicherungen zusammengesammelt:

  • Sicherung auf einer (oder mehreren) Festplatte(n) aufbewahren
  • Sicherung auf einem NAS aufbewahren
  • Sicherung in der Cloud (z.B. Dropbox) aufbewahren
Kleinere Sicherungen können sicher verschlüsselt in der Dropbox abgelegt werden, sofern man kein Geld für zusätzlichen Speicher ausgeben möchte.

Natürlich können diese “Sicherungsmethoden” jederzeit erweitert werden, sodass zum Beispiel Festplatten im Bankschliessfach eingeschlossen, oder in einem Tresor aufbewahrt werden können.
Das Bankschliessfach eignet sich aber meiner Meinung nach nicht für regelmässige Sicherungen, und ist vielleicht sogar etwas übertrieben, wenn es nicht gerade um irgendwelche Lebenswichtigen Daten geht, die nie verloren gehen dürfen.
Der Tresor hingegen eignet sich super zur sicheren Aufbewahrung im Haus, wenn man auf Nummer Sicher gehen will, lagert man die Festplatte darin nicht im selben Zimmer, sondern vielleicht ein par Räume weiter, und legt etwas mehr Geld für einen feuerfesten Tresor hin – Überschwemmung im dritten Stock habe ich persönlich noch nie gesehen! :)

Ich für meinen Teil sichere jeden Monat einmal den kompletten PC auf mein NAS, kopiere von dort auf zwei USB-Platten – eine davon lagere ich im Geschäft, die andere in meinem Serverraum. Zusätzlich werden täglich Differential-Sicherungen auf mein NAS gesichert, welche ich auch einmal wöchentlich auf eine USB-Platte kopiere und ins Geschäft befördere – das alles hat bis jetzt noch auf einer 250GB-Festplatte platz – zum Glück!
Ihr seht also, dass ich mich um das Thema Datensicherheit (nicht mit Datenschutz zu verwechseln!) kümmere, und meine Backups zeitweise an drei bis vier Orten lagere.

Aber wie handhabt Ihr das? Macht Ihr Backups? Wenn ja, wie regelmässig – wenn nein: Warum?

Veröffentlicht von

Manuel Sychold, Citrix Certified Adminitrator for XenServer 6 und XenDesktop 5 arbeitet als CIO in einem international tätigen Akustik-Unternehmen. Manuel bloggt hauptsächlich über Citrix -Produkte (XenServer, XenDesktop, XenApp), sowie Microsoft-Produkte. Manuel erreicht man über Google+

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Bei mir sieht das so aus:
    Den heimischen PC:
    Mit PureSync auf externer Festplatte (die zuvor an der Fritzbox hing – also NAS: Das war aber unheimlich langsam. Da würde ich lieber zu einem “echten” NAS-Server greifen). PureSync ist so einfach wie genial – dazu kostenlos. Für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

    Den Blog:
    Als WordPresser unterscheide ich mal zwischen ftp- und Datenbanksicherung. Letzteres führe ich mit mysqlDumper direkt auf dem Webspace aus. Mit der nächsten ftp-Sicherung sind die Datenbanken dann auch zu Hause. ;-)

    • Hi plerzelwupp,
      ja, die WordPress-Sicherung sollte ich auch nochmal anschauen. Ich sichere eigentlich BackWPup auf meine Dropbox, wo ich dann die letzten 14 Tage ablege.
      Ansonsten klingt Deine Backup-Methode ganz gut, werde mir PureSync mal anschauen. Danke für den Tipp :)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg