vmWare Workstation 8 – Vorbereiten der VM für Windows 8

Hierbei handelt es sich um einen Windows 8-Artikel

Seit einigen Tagen ist die Windows 8 Consumer Preview erhältlich. Nun hatte ich auch endlich Zeit, um die Installation von Windows 8 nachzuvollziehen, und zu dokumentieren. Hierfür benötigen wir allerdings einige Helferlein, da wir ja keine bestehende Windows Installation mit der Consumer Preview aktualisieren, und uns somit auf ein System in der Beta-Phase einlassen wollen (zumindest nicht produktiv).

Vorbereitung

Wir benötigen, wie gesagt, einige Dinge, bevor wir mit der Installation beginnen können:

Die Einrichtung der VM

Installiert nun also die vmWare Workstation auf Eurem Computer, und drückt darin Ctrl + N, um eine neue virtuelle Maschine zu erstellen.

Der Setup-Wizard beginnt mit der Abfrage nach der Konfiguration. Ich empfehle Euch Typical.

Installation von Windows 8, Schritt 1

Schritt 1: Auswählen der Konfiguration (hier: Typical)

Klickt auf Weiter und wählt bei der Installationsquelle I will install the operating system later. Wenn Ihr das nicht tut, wird in einem späteren Schritt (Betriebssystem-Abfrage) ein Key verlangt. Lasst Ihr diesen leer, wird Windows in einer Endlosschleife neustarten.

Installation von Windows 8, Schritt 1

Schritt 2: Auswählen der Installations-Quelle (hier: später)

Wählt nun, nachdem Ihr auf Weiter geklickt habt als Betriebssystem Windows 7 aus, und klickt wieder auf Weiter.

Installation von Windows 8, Schritt 3

Schritt 3: Auswahl des Betriebssystems (hier: Windows 7)

Anschliessend legt Ihr den Speicherort der VM-Festplatten, sowie deren Namen fest.

Installation von Windows 8, Schritt 4

Schritt 4: Speicherort der Festplatten

Da wir hier mit einer Testversion von Windows arbeiten, welche nicht unbedingt produktiv eingesetzt werden sollte, empfehle ich Euch zur Ressourcenschonung eine Festplatte von lediglich 30 GB für das System. Bei Bedarf können wir eine weitere HDD anhängen. Ausserdem empfehle ich Euch aus Performance-Gründen, die Festplatte in einer einzelnen Datei anzulegen.

Installation von Windows 8, Schritt 5

Schritt 5: Festplattengrösse festlegen

Die grundlegenden Einstellungen für Windows 8, bzw. den entsprechenden PC sind somit vorgenommen. Allerdings empfehle ich Euch einen Klick auf Customize Hardware im letzten Bildschirm des Wizards.

Hier können nun einzelne Teile der VM angepasst werden. So würde ich, trotz der Empfehlung von Microsoft (1GB bei 32-Bit, und 2GB bei 64-Bit) immer das eineinhalbfache an Arbeitsspeicher (RAM) rechnen. Bei der 32-Bit-Variante wären das also 1536MB RAM.

Installation von Windows 8, Schritt 6

Schritt 6: Feintuning der VM-Einstellungen, RAM

Zusätzlich würde ich Euch empfehlen, dem virtuellen Windows genug Prozessorleistung zur Verfügung zu stellen. Ihr müsst selbstverständlich nicht alle Cores hergeben, da Euer System sonst ziemlich langsam werden wird. 50% der Cores dürfen es allerdings schon sein.

Installation von Windows 8, Schritt 7

Schritt 7: Prozessorleistung zur Verfügung stellen

Im letzten Schritt müssen wir ein wenig in die Vergangenheit reisen. Erinnert Ihr Euch? Wir haben im zweiten Schritt gesagt, dass wir die Installations-Quelle später angeben wollen. Jetzt ist später.

Installation von Windows 8, Schritt 8

Schritt 8: Zuweisen der Installations-Quelle

Herzlichen Glückwunsch! Jetzt sollte die virtuelle Maschine Einsatzbereit sein. Solltet Ihr jedoch noch Fragen haben, oder Fehler in der Anleitung feststellen, so lasst mich das bitte wissen!

Hier geht es weiter mit der Installation von Windows 8.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg