Nexus Q – Apple-TV in teuer?!

google

Zugegeben, als ich die Keynote verfolgt habe, dachte ich erst so “Wow”, und dann so “och”… Mit dem Nexus 7 hat Google eine schicke Streaming-Kiste an den Start gebracht, mit der sie Apple TV echt Konkurrenz machen könnten. Könnten.

Aber das werden sie vermutlich nie schaffen. Zum einen handelt es sich wiedereinmal um ein Gerät, das nur in den U.S.A. erhältlich ist, und zum anderen würde es ohnehin nicht funktionieren Medieninhalte auf das Nexus Q zu beamen – die ganzen Dienste die benötigt werden funktionieren nämlich nur in den U.S.A. – Was für Dienste das sind? Google Music, der Google Play-Bookstore, die Filme von Google Play, und so ziemlich alles, das von Google Play angeboten wird.

Natürlich sieht die Kugel ganz schick aus, und vermutlich funktioniert das Teil in den USA auch super – aber hierzulande räume ich dem Nexus Q keine grossen Chancen ein, wo ich doch für – im Vergleich – wenig Geld ein Apple TV bekommen würde, welches wenigstens Dateien von meinem iTunes abspielen könnte. Wenn ich iTunes hätte. Auch andere Gerät, wie z.B. WD Live bieten die Möglichkeit, eigene Inhalte auf den TV zu streamen, und mit ein paar Kniffen bekommt man auch Netflix und Co. zum laufen. Warum Apple-TV vergleichsweise günstig ist? Apple TV kostet im Media Markt um die Ecke 99 CHF, wenn ich die kleinere Variante nehme. Google möchte für das Nexus Q allerdings stolze 299 USD, was also über dreimal mehr ist – für verhältnismässig wenige Funktionen.

nexus_q

Nun aber zu den Anschlüssen: TOSLink, LAN (10/100, also kein Gigabit-LAN), Wireless b/g/n, Klinke und einen microHDMI-Stecker sollen das Nexus Q zum Erfolg führen. Wie gesagt. Es gibt günstigere Alternativen:

[asa]B005MYX33K[/asa]

Was meint Ihr dazu? Wird das was, oder muss Google da noch etwas an den Preis- und Leistungsschrauben drehen?

Veröffentlicht von

Manuel Sychold, Citrix Certified Adminitrator for XenServer 6 und XenDesktop 5 arbeitet als CIO in einem international tätigen Akustik-Unternehmen. Manuel bloggt hauptsächlich über Citrix -Produkte (XenServer, XenDesktop, XenApp), sowie Microsoft-Produkte. Manuel erreicht man über Google+

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Der Preis ist ok – Punkt. Eine Streamingbox mit einem 25W Verstärker und dem Google Play Store… Der Vergleich mit einem AppleTV hinkt da gewaltig. Vorallem wenn der Verstärker noch was taugt, dann ist das eine gute Sache

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg