Kopieren von Verzeichnissen ohne Dateien

Dateien liegen an vielen Orten – gerade bei einer Neustrukturierung einer Verzeichnisstruktur kann man diese Dateien aber nicht unbedingt gebrauchen – immerhin braucht es ja nur eine Kopie der bestehenden Verzeichnisse, nicht kompletten Dateninhalte. Das kann nebst Zeit auch mehrere hundert GB Speicherplatz sparen.

Um diesem Umstand gerecht zu werden genügt es einfach ein etwas älteres Tool der Windows-Welt zu bemühen – die Rede ist von XCopy.
XCopy ist ein Windows-Eigenes Kommandozeilen-gesteuertes Programm welches mit folgenden Parametern funktioniert:

Parameter Funktion
Quelle Zu kopierende Datei(en) oder Quellverzeichnis/-laufwerk
Ziel Zielverzeichnis/-laufwerk oder Name der neuen Datei(en)
/? Anzeige der möglichen Parameter.
/a Kopiert Dateien mit gesetztem Archivattribut, das Archivattribut wird nicht geändert
/m Kopiert Dateien mit gesetztem Archivattribut, das Archivattribut wird zurückgesetzt
/d:datum Kopiert Dateien, die an bzw. nach dem Datum geändert wurden. Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien kopiert, die neuer als die (schon bestehenden) Zieldateien sind.
/p Vor dem Erstellen jeder Zieldatei wird eine Bestätigung gefordert.
/s Kopiert “nicht leere” Verzeichnisse und Unterverzeichnisse
/e Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder nicht leer). Auch als Zusatz zu /t verwendbar.
/w Fordert vor dem Beginn des Kopierens zu einem Tastendruck auf.
/c Setzt den Kopiervorgang trotz auftretender Fehler fort.
/i Falls das Ziel nicht existiert und mehr als eine Datei zu kopieren ist, wird Ziel als Verzeichnis angesehen.
/q Dateinamen werden während des Kopierens nicht angezeigt.
/f Die Namen der Quell- und Zieldateien werden während des Kopierens angezeigt.
/l Zeigt die Namen der Dateien an, die kopiert werden.
/h Kopiert auch versteckte und Systemdateien.
/r Schreibgeschützte Dateien werden überschrieben.
/t Es wird nur die Unterverzeichnisstruktur kopiert – keine Dateien. Leere Verzeichnisse werden nicht kopiert. Um auch leere Verzeichnisse zu kopieren, muss die Option /t /e (siehe oben) angegeben werden.
/u Bereits im Ziel vorhandene Dateien werden aktualisiert.
/k Attribute werden kopiert. Standdartmäßig wird schreibgeschützt gelöscht.
/y Vorhandene Dateien werden ohne Warnung überschrieben.
/-y Vor dem Überschreiben vorhandener Dateien wird eine Bestätigung gefordert.
/n Kopiert mit den generierten Kurznamen.

Um nun also sämtliche Verzeichnisse des Laufwerks L: an einen anderen Ort zu kopieren – jedoch ohne Dateien – dieht die Befehlszeile wiefolgt aus:

xcopy L: C:\L /T /E

/T kopiert also alle Unterverzeichnisse, in denen Dateien vorhanden sind. Um eine komplette Kopie zu erhalten braucht es nur noch den Parameter /E. Die Kopiererei kann jedoch auch mit XCopy (und ohne Dateien zu kopieren) je nach PC, Netzwerk, und sonstiger Umgebung etwas dauern – Macht Euch also lieber einen Kaffee.

Veröffentlicht von

Manuel Sychold, Citrix Certified Adminitrator for XenServer 6 und XenDesktop 5 arbeitet als CIO in einem international tätigen Akustik-Unternehmen. Manuel bloggt hauptsächlich über Citrix -Produkte (XenServer, XenDesktop, XenApp), sowie Microsoft-Produkte. Manuel erreicht man über Google+

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Manuel.
    Freut mich wieder von dir zu lesen :)
    Ich hoffe es geht dir gut.
    Und ja xcopy ist ein einfaches und mächtiges Windows Kommandozeilen Tool. Mit xcopy kann man schnell und einfach Dateien und Ordner kopieren und verschieben.
    Ist in der heutigen Zeit mit der grafischen Oberfläche wohl etwas in Vergessenheit geraten…
    Aber ich habe es auch gerne genutzt.
    Ein guter Tipp. Weiter so.
    Lg
    Markus

  2. Das Tool kannte ich bisher noch nicht. Wir haben in der Firma für Projekt eine Verzeichnisstruktur sozusagen als Rohling. Diese Struktur kopieren wir immer, wenn wir ein neues Projekt anlegen, damit die Grundstruktur erhalten bleibt. Das Problem ist allerdings, dass notwendige Ergänzungen nicht immer in den Rohling eingebaut werden. Dieses Problem wird durch das obige Tool gelöst.

  3. Pingback:XCopy: Nicht genügend Arbeitsspeicher » sychold.ch

Hinterlasse einen Kommentar zu Henry Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg